Tauchplätze

Karte der Tauchplätze


Klicken Sie auf das Tauchersymbol, um Details anzuzeigen

BRIJUNI NATIONALPARK – INSEL JEROLIM

Der Tauchplatz mit der meisten Unterwasser Flora und Fauna, erhalten durch intensiven Naturschutz in den letzte Jahren

Wir beginnen den Tauchgang mit dem Abtauchen auf 10 m und bleiben die ersten Minuten des Tauchgangs entlang der Südseite der Insel auf dieser Tiefe. Danach tauchen wir tiefer bis auf ungefähr 15 m Tiefe und folgen dem Riff auf unserer rechten Seite. Das Riff bietet viele interessante Dinge wie den braunen Umberfisch und die Großkopfschnapper, zu schüchterne Hummer und Gabeldorsche.

BRIJUNI NATIONALPARK – PENEDA LEUCHTTURM (PENEDA LIGHTHOUSE)

Der Tauchgang beginnt auf einem flachen Plateau auf 5 m. Wir beginnen in südwestlicher Richtung und erreichen bald darauf das Riff, welches langsam tiefer geht bis zu 30 m Tiefe. Wir folgen der rechten Seite des Riffes, welches sich an der Südseite Brijunis entlang streckt. Tiefer gelegene Bereiche sind bewohnt von Korallen ähnlichen Gruppen, mit grünen und roten Algen als Fundament und gemischt mit Schwämmen, Moostierchen und anderen Organismen.

BRIJUNI NATIONALPARK – INSEL GRUNJ

Gelegen auf der Westseite der meist hervorstechendsten Insel des Nationalparks Brijuni. Wir starten den Tauchgang flach auf einer Tiefe von 5 – 6 m Tiefe und tauchen weitern in nordwestliche Richtung. Wir folgen einem welligen Riff auf unserer rechten Seite welches eine fast konstante Tiefe von 18 – 20 m hat. Begegnungen mit zwei Arten gestreifter Umberfische, dem europäischer Aal und roten Skorpionfischen sind hier am häufigsten.

GALEBOVE STIJENE

Eine der attraktivsten und bekanntesten Tauchplätze unter Pulas Riffen. Neben dem Tauchsport ist diese Lokation auch beliebt zum schnorcheln und Kajak fahren.
Wir beginnen mit dem Tauchgang auch einem steinig- und sandigen Meeresboden auf 6 m Tiefe. In südlicher Richtung erreichen wir kleines Riff aus Halbkreisen auf 16 m Tiefe, welchem wir auf unserer rechten Seite folgen. Wir passieren das Riff durch zwei natürliche Bögen, mit schönen gelb- und orangefarbenen Schwämmen und Korallen.
Ausgerüstet mit einer Unterwasserlampe begeben wir uns in eine Höhle, welche nur teilweise Unterwasser liegt. Der Rückweg zum Anfangspunkt führt uns durch eine Reihe von flachen, natürlichen Tunneln, welche von dem Sonnenstrahlen durchleuchtet werden jeden Taucher verzaubern wird.


Caretta Diving Underwater Ok

Möchten Sie ein Unterwasserfoto wie dieses?

Jeder Taucher bekommt kostenlos ein Unterwasserfoto!

INSEL FRAŠKERIĆ – 4 TUNNEL

Eine der unverzichtbaren Tauchplätze an der istrischen Halbinsel. Der Tauchgang startet an der Nordseite der Insel welcher sich mit Sand zwischen den Felsen erstreckt. Der erste Tunnel ist kurz nach Beginn des Tauchgangs und muss einzeln, nacheinander durchquert werden. Nach dem Verlassen des Tunnels können wir schon die Umrisse des zweiten Tunnels erkennen, welchen wir mit unserem Tauchpartner (Buddy) zusammen durchqueren können.

Auf der linken Seite erscheint ein sanft flacher werdendes Riff welches uns zu den letzten beiden Tunneln leitet, beide auf einer Tiefe von nur 5 -6 m, aber dennoch reizvoll mit dem wartendem Sonnenlicht an ihrem Ende.

STOJA

Ein Tauchplatz welcher für alle Tauchlevel geeignet ist, startet auf der westlichen Seite der Halbinsel. Der Meeresboden ist gemischt mit Sand und Steinen, mit vielen Löchern und Kerben, in welchen man rote Skorpionfische, Aale, als auch weitere seltene Spezies wie die Zahnbrasse oder den Großkopfschnapper finden kann.

VALOVINE

Mit einem Ankerplatz nahe der Küste starten wir diesen Tauchgang auf 6 m Tiefe mit sandigem Untergrund. Wir ziehen weiter in südliche Richtung und gehen langsam tiefer auf 18 – 20 m und folgen dem Riff auf unserer linken Seite. Diese Tauchlokation ist für gute Sicht und einer Vielzahl von Fischen, wie den Mittelmeer Schwalbenschwänzchen, Goldstriemen und den Brandbrassen bekannt.

Dennoch liegt das Rampenlicht bei diesem Tauchplatz gewiss auf den Seepferdchen, welche hier sehr häufig zu finden sind.

BUMBIŠTE

Der Favorit für viele Taucher, denn dieser Tauchplatz ist ein wahres Juwel unter den Rifftauchgängen. Wir tauchen in der Nähe der Küste ab auf eine Tiefe von 10 – 12 m und tauchen weiter in Richtung Südwesten. Nach wenigen Minuten erreichen wir die Spitze des Riffs und tauchen stufenweise auf bis zu 33 m Tiefe ab. Dieses eindrucksvolle Riff ist auf unserer linken Seite, wo man einen Überschuss an Flora und Fauna im Verlauf des gesamten Tauchgangs finden kann.

Caretta Diving Underwater Ok

Möchten Sie ein Unterwasserfoto wie dieses?

Jeder Taucher bekommt kostenlos ein Unterwasserfoto!

KANJON

Wir tauchen entlang der Westküste der Halbinsel Verudelas, wo ein vertikales Riff direkt am Rand des Ankerplatzes zu finden ist. Es erstreckt sich parallel zur Küste. Beim Abtauchen folgen wir dem Riff auf unserer rechten Seite bis zu einer maximalen Tiefe von 25 m. Entlang des Riffes sind viele Löcher und mehrere kleine Kerben, welche manchmal als Schutz für einen Schwarm von Fischen dienen.

MUZIL

Einst eine zentrale Militärbasis nahe der Stadt Pula, bietet dieser Tauchplatz interessante Unterwasserkonturen auf seiner Südseite.
Der Tauchgang beginnt flach und wir folgen dem Riff mit der rechten Seite. Auf halben Weg kommen wir an einer natürlichen Felsöffnung vorbei, durch welche wir vom tieferen ins flachere Wasser tauchen können. Die flache Lagune ist oberhalb der Wasseroberfläche von vielen hohen Felsen umgeben.

Melden Sie sich für einen Tauchgang an